Immobilienrechner, Kostenberechnung

Der Kauf einer Immobilie sollte gut überlegt sein und Sie sollten deshalb früh mit der Finanzplanung beginnen. Der angegebene Verkaufspreis ist nur ein Teil der Gesamtkosten die beim Kauf eines Hauses oder einer Wohnung entstehen! Finanzierungskosten und Nebenkosten sind nicht unerheblich! Der Immobilienrechner hilft Ihnen bei der Frage, ob Sie sich eine Immobilie überhaupt leisten können. Berechnen Sie Ihre Möglichkeiten auf der Basis ihrer derzeitigen Warmmiete und des zusätzlich zur freien Verfügung stehenden Budgets. Da Hypothekenbanken oftmals nicht den vollen Kaufpreis finanzieren ist Eigengeld erforderlich. Tragen Sie Ihre Werte in den Immobilienrechner ein und betätigen Sie die Taste "berechnen".
Immobilienrechner
Ihre Angaben
Monatliche Warmmiete 
Monatlich frei verfügbar 
Darlehenszinssatz 
%
Tilgungssatz 
%
Eigenkapital 
Notargebühren 
%
Maklerprovision 
%
Grunderwerbssteuer 
%
Ihr Ergebnis
Max. Immobilienpreis

Hinweis

Bedenken Sie, daß die Finanzierung der Immobilie viele Jahre in Anspruch nimmt und Hypotheken nur eine bedingte Laufzeit haben. Vereinbaren Sie möglichst einen höheren Tilgungssatz als 1%.

Maklerkosten

Eine Maklerprovision oder Maklercourtage kann theoretisch beliebig hoch sein. Üblich sind Provisionen von 3% bis 7%. Ab 2021 gibt es das Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser. Diese Maklercourtage wird nach der neuen bundesweiten Regelung zwischen Verkäufer und Käufer geteilt.

Notar- und Grundbuchkosten

Wenn Sie eine Immobilie erwerben fallen Notar- und Grundbuchkosten an. Diese Kosten sind in verschiedenen Paragraphen der Kostenordnung (KostO) geregelt. Für eine genaue Kostenermittlung sollten Sie einen Notar aufsuchen, der Ihnen die notwendigen Leistungen aufzeigt. Ein Ansatz mit 2% im Immobilienrechner ist ausreichend genau!

Grunderwerbsteuer

Gemäß § 11 GrEStG beträgt die Grunderwerbsteuer 3,5 % der Bemessungsgrundlage. Seit dem 1.9.2006 dürfen die Bundesländer den Steuersatz selbst festlegen. Ab dem 1.1.2014 beträgt der Steuersatz in Berlin 6,0 %. Unter Grundstücken im Sinne des Grunderwerbsteuergesetzes sind Grundstücke im Sinne des bürgerlichen Rechts (§§ 873 ff BGB) zu verstehen. Zu den Bestandteilen eines Grundstücks gehören neben dem Grund und Boden auch die mit dem Grund und Boden fest verbundenen Sachen!

Laufzeit des Darlehens

Beachten Sie das Verhältnis von Zins und Tilgung und die davon abhängige Laufzeit des Darlehens bis zur vollständigen Tilgung! Bei einem geringen Zinssatz sollten Sie eine höhere Tilgung wählen um den Kredit in einer überschaubaren Zeit zu tilgen.
Die Kreditinstitute bieten in der Regel Zinsbindungsfristen bis max. 25 Jahre an. Wählen Sie einen Tilgungssatz, der das Darlehen in der Zinsbindungsfrist tilgt. Der mögliche maximale Immobilienpreis in diesem Rechner ist dann vermutlich geringer, aber Sie sind auf der sicheren Seite.
Die Hypothekenzinsen waren im Jahr 2000 bei 6,4%, aktuell sind sie bei 1,4% (Zinsbindung 25 Jahre). Stellen Sie sich einmal vor, nach Ablauf der Zinsbindungsfrist müßten Sie umschulden und der Zinssatz ist auf 5% gestiegen ... das wird problematisch für Ihre Lebensplanung.
Meine Empfehlung: bei Renteneintritt sollte die Immobilie bezahlt sein!

Weitere Rechner zum Thema

Stichworte: immobilienrechner finanzierung, immobilienfinanzierung berechnen, immobilien rechner, kostenberechnung, hauskauf rechner