Steuern auf Benzin und Diesel

Der Bürger ärgert sich verständlicherweise über die steigenden Energiekosten und der gut versorgte Finanzminister freut sich. Wie hoch sind Sie durch Steuern und Abgaben belastet? Mehrwertsteuer, Energiesteuer (Mineralölsteuer), CO2 Abgabe, Erdölbevorratungsabgabe?
Kraftstoffpreise in Polen (Juni) laut ADAC: Diesel 1,63 €, Super 1,73 € ! Deutsche Tankstellen im Grenzbereich haben natürlich ein Problem. Berlin scheint es nicht zu interessieren.

Die Mineralölpreise explodieren wegen der miserablen deutschen Energiepolitik. Atomkraft und Kohle ersetzen durch Solar und Windkraft? Das wird nicht funktionieren!

Auch die Strompreise steigen. Nutzen Sie auch meinen Stromkostenrechner um Sparpotential zu erkennen.

Diesel- und Benzinpreis, Abgaben
Ihre Angaben
Kraftstoff

Preis pro Liter
Kraftstoffmenge
Liter
Ihr Ergebnis
Verkaufspreis

Mehrwertsteuer

Energiesteuer

CO2 Steuer

Erdölbevorratungsabgabe

Der Staat kassiert


Ohne die zusätzlichen "grünen" Abgaben wäre der Verkaufspreis inklusive der Mehrwertsteuer

Mehrwertsteuer

Der Mehrwertsteuersatz beträgt 19%. Eine Mehrwertsteuer von 7% würde den Preis nur marginal verändern und ist nicht das Grundproblem. Die Energiesteuer ist der Kostenfaktor.

Die Preisgestaltung bei Benzin und Diesel ist in Deutschland ein bemerkenswerter Vorgang, der Staat verdient doppelt! Sie zahlen die Mehrwertsteuer auf den Verkaufspreis von Benzin und Diesel. Der Verkaufspreis enthält aber die Energiesteuer und weitere Abgaben. Sie zahlen also Mehrwertsteuer auf Steuern und Abgaben die der Staat bereits einbehalten hat.

Energiesteuer

Die Energiesteuer, frühere Bezeichnung Mineralölsteuer, ist eine Verbrauchsteuer. Die Höhe der Steuer ist für Benzin und Diesel unterschiedlich. Die Steuer wird beim Hersteller oder beim Verkäufer erhoben und auf den Warenpreis aufgeschlagen.
Bis Mai 2022 beträgt die Energiesteuer in Deutschland für einen Liter ...
  • Diesel: 47,04 Cent
  • Benzin: 65,45 Cent
Das jährliche Steueraufkommen von rund 39 Milliarden Euro ist eine wichtige Einnahmequelle für den Staatshaushalt.

Energiesteuer ab 1.Juni bis 31. August 2022 für einen Liter ...

  • Diesel: 33,00 Cent
  • Benzin: 35,90 Cent
Benzin sollte dann, Mehrwertsteuer eingerechnet, um 36 Cent billiger und Diesel um 17 Cent. Die Praxis zeigt es hat nicht funktioniert. Die Mineralölkonzerne geben die Steuerermäßigung nicht in voller Höhe weiter an den Konsumenten.
Die "Ampel" hat sich wieder verzockt!

Erdölbevorratungsabgabe

Wikipedia: "Als strategische Ölreserve bezeichnet man eine strategische Bevorratung von Erdöl, Benzin, Heizöl und Erdöl-Zwischenprodukten. Die Reserve dient dazu, einen potenziellen, kurzfristigen Erdöl-Versorgungsengpass eines Landes zu überbrücken."
Aktuell betragen die Bevorratungskosten in Deutschland für einen Liter ...
  • Diesel: 0,39 Cent
  • Benzin: 0,46 Cent

CO2-Abgabe

Die Abgabe wird jährlich gesteigert. Preis pro Tonne CO2:
  • 2021: 25 €
  • 2022: 30 €
  • 2023: 35 €
  • 2024: 45 €
  • 2025: 55 €
Aktuell müssen für den Ausstoß vom 1000 kg CO2 30 € bezahlt werden. Pro Liter Benzin entstehen bei der Verbrennung 2,37 kg und beim Diesel 2,65 kg. Wenn Sie z.B. mit Ihrem Benziner 50 Liter getankt haben, entstehen bei der Verbrennung 118,5 kg CO2. Das kostet 30 € x 118,5/1000 = 3,56 €.
2025 erhöht sich der Preis auf 55 €, dann hätten Sie eine CO2-Abgabe von 6,52 €.
Grün wählen muß man sich leisten können ;-)