Prozesskosten-Rechner
Anwalts- und Gerichtskosten berechnen

Der Prozesskostenrechner berechnet die Kosten, die eventuell auf Sie zukommen. Wenn Sie unterliegen zahlen Sie ihren eigenen Anwalt, den Anwalt der Gegenpartei und die Gebühren für die Gerichtsverhandlung. Tragen Sie Ihre Daten in den Prozesskostenrechner ein und betätigen Sie die Taste "berechnen".
Prozesskosten-Rechner
Ihre Angaben
Gegenstandswert 
Verfahren 


Ihr Ergebnis
Kosten

Grundsätzliches

Rechtsstand ab 01.01.2021
Wertgebühr nach RVG §13 (Rechtsanwaltvergütungsgesetz)
Wertgebühr nach GKG §34 (Gerichtskostengesetz)


Bis zum 30.6.2004 wurden die Gebühren für den Rechtsbeistand nach der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung BRAGO abgerechnet. Seit dem 1.7.2004 gilt das Rechtsanwaltvergütungsgesetz RVG. Die Gerichtsgebühren berechnen sich nach dem Gerichtskostengesetz GKG.

Am 1.Januar 2021 ist das Kostenrechtsänderungsgesetz in Kraft getreten. Anwalts- und Gerichtskosten werden um ca. 10% erhöht. Meine Berechnung erfolgt mit den neuen Tabellen.

Achtung: Bei der 2.Instanz (Berufung) oder der 3. Instanz (Revision) entstehen jeweils höhere Kosten!
Wenn der Rechtsstreit über drei Instanzen geht wird es teuer! Schnell übersteigen die Kosten in der Summe den Streitwert!

Bevor Sie einen Prozess anstreben, sollten Sie sich deshalb hier genau informieren! Eine außergerichtliche Einigung ist immer günstiger für die Beteiligten! Bei einer Vertretung durch einen Rechtsanwalt fallen in der Regel eine Verfahrens- und eine Termingebühr an. Diese Gebühren und auch die Kosten des Gerichtsverfahrens leiten sich aus der jeweiligen Gebührenordnung ab und werden mit einem Faktor multipliziert. Dazu kommt noch eine Pauschale für die Schriftsätze und die Mehrwertsteuer.

Faktoren

Diese Faktoren sind bei den Berechnungen voreingestellt!

1.Instanz:

  • Verfahrensgebühr nach RVG mit Faktor 1,3
  • Termingebühr nach RVG mit Faktor 1,2
  • Gerichtsgebühr nach GKG mit Faktor 3,0
2.Instanz:
  • Verfahrensgebühr nach RVG mit Faktor 1,6
  • Termingebühr nach RVG mit Faktor 1,2
  • Gerichtsgebühr nach GKG mit Faktor 4,0
3.Instanz:
  • Verfahrensgebühr nach RVG mit Faktor 2,3
  • Termingebühr nach RVG mit Faktor 1,5
  • Gerichtsgebühr nach GKG mit Faktor 5,0

Kostenrechtsänderungsgesetz

Mit dem Kostenrechtsänderungsgesetz (KostRÄG 2021) werden die Anwalts- und Gerichtgebühren erhöht.
Sie brauchen keine Tabelle!
Die neuen Tabellenwerte können Sie hier einfach ermitteln, wenn Sie den Streitwert einstellen. Die Berechnung erfolgt bei jeder Änderung automatisch.

Streitwert
RVG, Anwaltskosten
GVG, Gerichtskosten

Ausgewiesene Kosten (Gebühren) sind einfache Wertgebühren (Faktor=1). Abhängig von der Tätigkeit des Anwalts oder des Gerichts wird diesen Gebühren ein höherer Faktor zugeordnet. In dem Prozesskostenrechner sind die üblichen Faktoren eingepflegt!

Stichworte: anwaltskosten berechnen, anwaltskosten rechner