Rechengrößen 2022

Das Steuerentlastungsgesetz 2022 wurde am 12.Mai vom Bundestag verabschiedet und muss noch durch den Bundesrat. Es wird vermutlich ab Juli rechtskräftig sein.
Grundfreibetrag: Anhebung um 363 € auf 10.347 €
Arbeitnehmerpauschbetrag: Anhebung um 200 € auf 1.200 €
Anhebung der Entfernungspauschale (ab dem 21. Kilometer auf 38 Cent


2021 ➜ 2022


Bemessungsgrenze Renten-und Arbeitslosenversicherung (West)
85.200 € ➜ 84.600 €
Bemessungsgrenze Renten-und Arbeitslosenversicherung (Ost)
80.400 € ➜ 81.000 €
Bemessungsgrenze Kranken-und Pflegeversicherung
58.050 € ➜ 58.050 €
Versicherungspflichtgrenze
64.350 € ➜ 64.350 €
Zusatzbeitrag Krankenversicherung
1,3% ➜ 1,3%
Pflegeversicherung Beitragzuschlag Kinderlose
0,25% ➜ 0,35%
Grundfreibetrag der Einkommensteuer
9.744 € ➜ 9.984 €
Solidaritätszuschlag Freibetrag ledig
16.956 € ➜ 16.956 €
Solidaritätszuschlag Freibetrag verheiratet
33.912 € ➜ 33.912 €
Kinderfreibetrag
8.388 € ➜ 8.388 €
Entlastungsfreibetrag Alleinerziehende
1.908 € ➜ 4.008 €
Versorgungsfreibetrag
164,50 € ➜ 164,50 €
Kinderzuschlag
205 € ➜ 205 €
Mindestlohn / Stunde
9,60 € ➜ 9,82 €
Hartz4: Alleinstehend
446 € ➜ 449 €
Hartz4: Paare je Partner
401 € ➜ 404 €
Hartz4: Kinder 0 bis 5 Jahre
283 € ➜ 285 €
Hartz4: Kinder 6 bis 13 Jahre
309 € ➜ 311 €
Hartz4: Kinder 14 bis 17 Jahre
373 € ➜ 376 €
Hartz4: Erwachsene unter 25 Jahren
357 € ➜ 356 €
Midijob, Gleitzonenfaktor
0,7509 ➜ 0,7509