Mütterrente

Für Kinder, die vor 1992 geboren sind, gab es bisher einen Rentenpunkt und für Kinder, die danach geboren sind, drei Punkte. Nach der neuen Regelung gibt es für jedes Kind, daß vor 1992 geboren ist, ein weiteres anerkanntes Erziehungsjahr, d.h. einen weiteren Rentenpunkt.

Ihre Angaben
Anzahl der Kinder

... davon vor 1992 geboren

Wohnort


Ihr Ergebnis
Bisheriger Anspruch 

Rentenanspruch ab 2014

Anzeige

Rahmendaten

Rentenwert West:
Rentenwert Ost:


Antrag für Mütterrente

Wer vor dem 1. Juli 2014 bereits eine Rente bezieht, bei der Kindererziehungszeiten für ein vor 1992 geborenes Kind berücksichtigt wurden, erhält die Mütterrente ohne Antrag. Er muss nicht von sich aus tätig werden.
Wer noch keine Rente bezieht sollte beim Rentenantragsverfahren einen Antrag auf Anerkennung von Kindererziehungszeiten stellen.


Mütterrente und Altersarmut

Bei Altersarmut und Anspuch auf Grundsicherung bringt die Mütterrente keinen Vorteil. Die Mütterrente wird als Einkommen angerechnet und der staatliche Zuschuss verringert sich.


Finanzierung

Die Mütterrente wird aus der Rentenkasse finanziert. Dieses wird kritisch gesehen, weil damit die Rentenkassen überfordert werden. Es ist sinnvoll Kindererziehungszeiten zu honorieren, aber die Mittel sollten aus der Bundeskasse kommen. In der jetzigen Form finanzieren die Beitragszahler der Rentenversicherung auch Mütterrenten für diejenigen, die nie in die Rentenversicherung eingezahlt haben (z.B. Selbständige, Ärzte, Anwälte).


Mütterrente und Beamte

Die Mütterrente für Beamte ist noch strittig. Argument: Beamte haben bereits den Vorteil einer Mindestpension und erhalten einen Kindererziehungszuschlag nach § 50a BeamtVG.

Impressum  Datenschutzhinweis