ALG 2, Hartz IV

Berechnen die Höhe des Arbeitslosengeld 2 (Hartz4) Anspruchs ab 1. Januar 2017. Wieviel Arbeitslosenged 2 bekommen Sie bei Schwangerschaft. Besondere Ernährung bei chronischen Erkrankungen erhöht Ihren Leistungsanspruch. Wie wirkt sich ein Hinzuverdienst aus? Wie hoch ist das Schonvermögen? Tragen Sie Ihre Werte in den (Hartz4) Arbeitslosengeldrechner ein und betätigen Sie die Taste "berechnen".

Ihre Angaben
Bedarfsgemeinschaft mit Partner

Schwangerschaft ab 13. Woche

Besondere Ernährung

1.Kind

2.Kind

3.Kind

4.Kind

Kaltmiete und Nebenkosten

Heizkosten inkl. Warmwasser

Bruttoeinkommen

Nettoeinkommen

Kindergeld, Unterhalt


Ihr Ergebnis
Monatlicher Bedarf 



Angerechnete Einkünfte 



Monatliche Leistung


Wenn Sie Besitzer einer eigenen, angemessenen Immobilie sind, geben Sie statt "Kaltmiete und Nebenkosten" die eigene Belastung, also Hypothekenzinsen, Grundsteuer und Wohngebäudeversicherung ein!


Freibeträge

Bei Einkommen bis 400 € wird ein Grundfreibetrag von 100 € automatisch abgezogen (Pauschale für Werbungskosten, Altersvorsorge und Versicherungsbeiträge). Wenn das Bruttoerwerbseinkommen über 400 € liegt, können auch höhere Beträge angerechnet werden. Abziehbar sind Riesterbeiträge, Entfernungspauschale oder "Kilometergeld" und Beiträge zu gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen (z.B. Kfz- und Berufshaftpflichtversicherung). In voller Höhe abziehbar ist auch eine Unterhaltsverpflichtung.

Der Freibetrag nach §11 SGB II wird unter der Voraussetzung berechnet, daß nur Antragsteller(in) oder Partner(in) der Bedarfsgemeinschaft erwerbstätig ist. Der Freibetrag ist gestaffelt.
Bei mehreren Einkommensbeziehern kann der Freibetrag höher ausfallen. Dieser Fall ist hier nicht berücksichtigt!

Beispiel Minijob mit 300 Euro: Von dem 100 Euro übersteigenden Betrag bekommt der ALG II- Bezieher 20% als zusätzlichen Freibetrag angerechnet, also 40 Euro.


Schonvermögen

Ein Anspruch auf Hartz IV besteht nur, wenn der Anspruchsberechtigte seine Rücklagen bis auf ein bestimmtes Schonvermögen aufgebraucht hat. Für eine private Altersvorsorge, die erst bei Eintritt in das Rentenalter zur Verfügung steht, gibt es einen Freibetrag von 750 Euro pro Lebensjahr. Ein allgemeiner Freibetrag für Erspartes von 150 Euro pro Lebensjahr ist nach oben begrenzt, beträgt aber mindestens 3100 Euro. Für Rücklagen sind 750 Euro pro Person anzusetzen. Anrechnungsfrei ist ein Auto bis zum Zeitwert von 7500 Euro und eine selbst bewohnte Immobilie mit angemessener Größe (Richtwert: 2 Personen 60m² Wohnung oder 90m² Haus).


Impressum  Datenschutzhinweis